Digitales Lexikon Der Wissensdurst des Wikiolo

"Mit einem Text über ,Phantastische Tierwesen', einen Harry-Potter-Spin-off fing es an", sagt Kevin Golde, "mir gefiel die Beschreibung der Handlung nicht." Und noch immer hat er den Drang, Texte zu verbessern.

(Foto: Robert Haas)

Recherchieren, ergänzen, Fehler finden - Kevin Golde gehört zur weltweiten Wikipedia-Gemeinde. Mit elf Jahren hat er seinen ersten Eintrag geschrieben. Seit zwölf Jahren ist der Student dabei. Die Münchner haben den ersten Stammtisch der digitalen Lexikaner ins Leben gerufen und betreiben seit zwei Jahren ein Büro in der Stadt

Von Philipp Crone

Der FC Bayern auf Platz neun? Doch, da steht es, auf dem Laptop von Kevin Golde. Der 23-jährige Geografie-Student sitzt im Wikipedia-Büro an der Angertorstraße und deutet auf die Tabelle. Und das Schlimmste ist ja nicht die Platzierung, denn es handelt sich bei dieser Liste nicht um die Bundesligatabelle im Fußball, sondern um die Aufrufe der Münchner Wikipedia-Seiten der vergangenen 20 Tage. Schlimm ist aus Sicht des FC Bayern wohl eher, wer ihn da schlägt. Auf Platz eins liegt mit ...