bedeckt München
vgwortpixel

Vorbild München:Junge Freie Wähler wollen Alkoholverbot

Die Jungen Freien Wähler Dachau unterstützen den Vorschlag der Überparteilichen Bürgergemeinschaft (ÜB), Alkoholkonsum am Bahnhof zu verbieten. Nicht nur am Vorplatz und Busbahnhof in Dachau, sondern an allen Bahnhöfen im Landkreis solle Ausschank und Konsum von Alkohol verboten werden, fordern die Jungen Wähler. "Wir wollen, dass unsere Bahnhöfe sauberer werden und somit einladend auf unsere Gäste wirken", erklärt der Kreisvorsitzende der Jungen Freien Wähler Dachau, Markus Erhorn. "Leere Schnapsflaschen sind hier definitiv das falsche Signal."

Als Vorbild sehen auch die Jungen Freien Wähler den Münchner Hauptbahnhof: Seit August 2019 gilt dort ein entsprechendes Verbot ganztägig. "Nur so können wir der den Verwaltungen und Sicherheitskräften die Möglichkeit geben, gegen lästige Trinkertreffs aktiv vorzugehen", erklärt Schatzmeister Andreas Brüstle. Damit das Verbot landkreiseinheitlich gestaltet werden kann bitten die JFW das Landratsamt, alle betroffenen Stellen zu einem runden Tisch einzuladen. "Gemeinsam für saubere und sichere Bahnhöfe - das ist die Devise", sagt Erhorn.