bedeckt München -2°

Vierkirchen:Radler gerät mit Autofahrer in Streit

Heftig in Streit geraten sind am Montag ein 56-jähriger Radfahrer aus Markt Indersdorf und ein 29-jähriger Autofahrer aus Altomünster. Die Auseinandersetzung der beiden gipfelte laut Polizei in Handgreiflichkeiten und Verletzungen. Stein des Anstoßes war das Verkehrsverhalten des Pick up-Fahrers, der mit seinem Anhänger von der Dachauer Straße in Vierkirchen in die Indersdorfer Straße abbiegen wollte. Dabei zog er an dem Radler vorbei. Nach Ansicht des 56-Jährigen mit zu wenig Abstand. Deshalb gestikulierte der Radler aufgeregt. Der Autofahrer bremste daraufhin abrupt, stieg aus. Nach wechselseitigen Beleidigungen trat der Radler mit dem Fuß gegen das Rücklicht des Anhängers, sodass es zu Bruch ging. Der Autofahrer spuckte dem Indersdorfer ins Gesicht und stieß ihn zu Boden. Dieser wollte sich das nicht gefallen lassen und warf sein Rad dem 29-Jährigen gegen das Knie. Beide verletzten sich leicht. Gegen jeden wird nun wegen diverser Straftaten ermittelt.

© SZ vom 16.09.2020 / cb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema