Unfall in Bergkirchen:89-Jährige nach Brand leicht verletzt

Beim Versuch, in Brand geratenes Wachs zu löschen, hat sich eine 89-Jährige leichte Brandverletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, stellte die Rentnerin am Dienstagabend einen Topf mit Wachs auf ihren Herd, um dieses zu schmelzen und damit Kerzen herzustellen. Das zu stark erhitzte Wachs entzündete sich dabei. Die Frau löschte das Feuer selbstständig, zog sich dabei jedoch leichte Brandverletzungen im Gesicht zu. Die bereits verständigten Feuerwehren mussten aufgrund des bereits von der Frau gelöschten Feuers nicht mehr eingreifen. Ein Rettungsdienst brachte die 89-Jährige ins Klinikum Dachau.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB