bedeckt München

SPD-Staatssekretärin bei MAN:Fachgespräch über die Zukunft der Rente

Die SPD im Landkreis Dachau nimmt sich eines Themas an, das vielen Menschen zunehmend Angst macht: "Zukunft der Rente - Wie wir Altersarmut vermeiden". Laut Caritas reicht die Rente immer weniger Bürgern zu einem guten Leben. Die durchschnittliche Rente im Landkreis Dachau lag 2015 bei 1005 Euro für Männer und lediglich 633 Euro für Frauen. Wenig Geld, gerade in der Münchner Region mit ihren hohen Wohnungs- und Unterhaltskosten. Die Experten der Caritas appellieren deshalb: "Wenn die Politik jetzt nicht handelt, werden die nächsten Generationen mit noch geringeren Renten rechnen müssen. Bereits in den vergangenen Jahren haben die Minijobs als Zweitjobs oder Zusatzverdienst für Rentner drastisch zugenommen, ebenso die Grundsicherung im Alter."

Die SPD wolle deshalb handeln, erklärt Bundestagskandidat Michael Schrodi. Er lädt zu einem Fachgespräch über die Zukunft der Rente ein. An dem Gespräch beteiligen sich auch Staatssekretärin Anette Kramme vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie Saki Stimoniaris, Betriebsratsvorsitzender der MAN Truck & Bus AG, Werk München. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 22. August, um 19.30 Uhr im Paulaner Seegarten in Karlsfeld, Hochstraße 71, statt.

© SZ vom 18.08.2017 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema