bedeckt München 32°

Schulabschluss:Dachaus starker Jahrgang

Jeder siebte Berufsschulabsolvent schließt mit Note 1,5 oder besser ab

Die Berufsschule Dachau hat in einer feierlichen Stunde 263 Berufsschulabsolventen verabschiedet. Allein 38 Schüler erhielten diesmal einen Staatspreis für einen Notendurchschnitt von 1,5 oder besser, der ihnen von Landrat Stefan Löwl, Oberbürgermeister Florian Hartmann und von Schulleiter Johannes Sommerer überreicht wurde. Landrat Löwl machte den Berufsschulabsolventen Mut und betonte in seiner Rede, dass jeder von ihnen auf dem Arbeitsmarkt dringender benötigt werde als je zu vor. "Das was Sie leisten, hat einen Wert", sagte Oberbürgermeister Florian Hartmann den Absolventen. Johannes Heitmeier blickte aus Schülersicht auf die Zeit an der Berufsschule zurück. Die Lehrerband der Berufsschule The Rocking Teachers begleitete die Feier musikalisch.

Wie jedes halbe Jahr wurde auch bei dieser Abschlussfeier das Auslands-Sprach-Stipendium vergeben. Die Auszeichnung, gestiftet vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft, wurde vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Dachau Hermann Krenn an Tobias Heumann übergeben. Der darf sich nun über einen kostenlosen einwöchigen Sprachkursaufenthalt in London, Dublin oder auf Malta freuen.

  • Themen in diesem Artikel: