bedeckt München
vgwortpixel

Röhrmoos:Finanzspritze für Biberbacher Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Biberbach erhält ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 10. Mit Hilfe des Fahrzeuges können Einsatzkräfte Brände bekämpfen, Wasser fördern und technische Hilfe etwa bei Unfällen leisten. Die Regierung von Oberbayern hat der Gemeinde Röhrmoos einen Zuschuss in Höhe von 70 000 Euro bewilligt. Die Mittel hat das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration bereitgestellt. Sie wurden vom Bayerischen Landtag genehmigt. In Oberbayern kümmern sich mehr als 67 000 Feuerwehrleute bei knapp 1400 Freiwilligen, Berufs-, Werk- und Betriebsfeuerwehren in 500 Städten und Gemeinden um den Brandschutz. Das Löschgruppenfahrzeug LF 10 besitzt einen Löschwasserbehälter mit einer Wassermenge von mindestens 1200 Litern und ist mit einer Schnellangriff-Einrichtung ausgestattet. Es verfügt über eine Pumpe mit einem Druck von zehn Bar. Pro Minute können tausend Liter Wasser gefördert werden. "Ich freue mich, dass dieser Zuschuss in den Landkreis Dachau fließt und der Freistaat dadurch seine Wertschätzung für das so wichtige ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringt", so der CSU-Landtagsabgeordnete Bernhard Seidenath.