bedeckt München

Polizei bittet um sachdienliche Hinweise:Einbruchsserie im Gewerbegebiet

Einbrecher haben in der Nacht von Freitag auf Samstag reiche Beute im Dachauer Gewerbegebiet gemacht. Die Täter machten sich laut Polizei an drei Tresoren zu schaffen und entwendeten insgesamt einen fünfstelligen Betrag. Ob die Einbrüche zusammenhängen, wird derzeit von der Kriminalpolizei geprüft. Gegen 18 und 18.45 Uhr stiegen die Täter in ein Autohaus an der Siemensstraße ein, indem sie ein Seitenfenster aufhebelten. Im Inneren suchten sie einen Tresor, schafften es aber nicht ihn aufzuhebeln. Bevor sie den Tatort verließen entwendeten sie mehrere hundert Euro aus der Trinkgeldkasse.

In derselben Nacht zwischen 19 Uhr und 8.45 Uhr verschafften sich Einbrecher auch Zutritt zu einer Kfz-Werkstatt, ebenfalls in der Siemensstraße. Die Täter hebelten eine Tür auf und fanden einen Tresor, brachen ihn auf und erbeuteten Briefmarken im Wert von über 200 Euro.

Nur wenige Meter davon entfernt wurde bei einem Autohändler in der Kopernikusstraße eingebrochen. Als Tatzeit gibt die Polizei hier Mitternacht bis 8.45 Uhr an. Die Täter hebelten ein Fenster auf, suchten und fanden einen Tresor, den sie noch vor Ort gewaltsam öffneten. Ein vierstelliger Bargeldbetrag befand sich darin. Mit diesem flohen die Einbrecher unerkannt vom Tatort. Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der geschilderten Einbrüche führen könnten. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat wird gebeten sich bei der Kripo Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141/612-0 zu melden.

© SZ vom 20.10.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema