Pfarrkirche Altomünster:Anregungen für Altomünsters Zukunft

Dieser Tage startete die erste Bürgerbeteiligungsrunde des ISEK-Projekts. Die Abkürzung steht für "Integriertes Städtisches Entwicklungskonzept", eine Maßnahme, die vom Staat gefördert wird. Das Entwicklungskonzept konzentriert sich auf den Hauptort Altomünster und den angrenzenden Ortsteil Stumpfenbach. In der ersten Runde sind alle Einwohner der Kommune - also auch aus anderen Ortsteilen - aufgerufen, Ideen, Wünsche und Anregungen zur Zukunft des Hauptorts und Stumpfenbachs zu formulieren und diese bis zum 14. November zu übermitteln, entweder auf Papier oder online. Im Gemeindegebiet sind fünf große Informationstafeln aufgestellt, die über Zielsetzungen und Umgriff der Maßnahmen aufklären. Dort hängen auch Briefkästen für die Anregungen. Die Adresse für die Online-Beteiligung lautet: www.jetzt-mitmachen.de/isekaltomuenster.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB