Neues Gremium Das Miteinander fördern

Im Landkreis Dachau gibt es jetzt einen Asyl- und Integrationsbeirat

Der Asyl- und Integrationsbeirat im Landkreis Dachau hat sich jetzt im Großen Sitzungssaal des Landratsamts konstituiert. Das neue, unabhängige Gremium besteht aus 21 Personen aus drei unterschiedlichen Gruppen: Menschen mit Migrationshintergrund, Vertretern von Fachstellen und Behörden sowie politischen Verantwortungsträgern. Der Beirat soll viermal im Jahr tagen und sich vor allem um die Integration sowie die gegenseitige Akzeptanz der im Landkreis Dachau lebenden Menschen kümmern. Daneben soll der neue Asyl- und Integrationsbeirat jährlich herausragende Ideen oder Initiativen im Landkreis durch die Verleihung eines Integrationspreises ehren.

Vor der konstituierenden Sitzung wählten zunächst die sieben Vertreter der Migranten, welche bereits im Vorfeld anhand eines Bewerbungsverfahrens ermittelt worden waren, gemeinsam mit den sieben politischen Mandatsträgern die Mitglieder aus dem Bereich der Institutionen und Initiativen. Die Gruppe der Migranten besteht aus folgenden Personen: Antonio Collesei, Hale Eren-Khaki, Sofia Karagianni, Osama Kezzo, Ahmad Navid, Ireneusz Olejnik und Bernarda Rancic. Vertreter der Institutionen: Matthias Buschhaus (VHS Dachau), Sabrina Hutner (Caritas Zentrum Dachau), Caroline Palminha, (Verein Hilfe von Mensch zu Mensch), Aferdita Pfeifer (Landratsamt), Peter Schadl (Jobcenter Dachau), Waltraud Wolfsmüller (Helferkreis Dachau) und Mareike Ziegler (IHK München und Oberbayern). Vertreter der Politik: Landrat Stefan Löwl (CSU), Bürgermeisterobmann Stefan Kolbe (CSU), Sylvia Neumeier (SPD) und Georg Weigl (ÖDP) aus dem Kreistag, der Dachauer Stadtrat und Integrationsreferent Horst Ullmann, Gemeinderätin Hiltraud Schmidt-Kroll (SPD) aus Karlsfeld und Gemeinderätin Andrea Neumann (Weichser Bürgervertretung) aus Weichs.

Der Kreisausschuss hatte nach einem gemeinsamen Antrag der Kreistagsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, SPD und ÖDP im Sommer 2017 beschlossen, einen Asyl- und Integrationsbeirat im Landkreis zu initiieren. Bei der nächsten Sitzung des Asyl- und Integrationsbeirats soll noch vor der Sommerpause ein Sprecher gewählt, die ersten Themen sollen gefunden und diskutiert werden. Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung der kommenden Sitzungen ist unter anderem die Festlegung der Geschäftsordnung.