bedeckt München -2°

Nachhaltiger Strom:Bürger-Energie startet neues Solarprojekt

Die Bürger-Energie HaPeVi eG macht einen weiteren Schritt, die Stromversorgung in der Region aus regenerativen Energien sicherzustellen. Auf den nach Süden ausgerichteten Dächern in der Münchener Straße 9/11 in Schwabhausen errichtete die Energiegenossenschaft HaPeVi Photovoltaik-Anlagen. Nach Prognose seien jährlich etwa 35 000 Kilowattstunden regenerativ erzeugten Stroms zu erwarten. Die vier Gebäude auf dem Grundstück in der Münchener Straße beherbergen 24 Wohn- und acht Gewerbeeinheiten. Die HaPeVi bietet allen Stromnehmern in den Gebäuden nach dem EE-Mieterstromgesetz Stromlieferverträge an, deren Preise nach oben gedeckelt sind. Nach vorsichtiger Schätzung werden in den Häusern jährlich ca. 70 000 Kilowattstunden Strom verbraucht. Bilanziell könnten 50 Prozent von den eigenen Dächern kommen. Die Stadtwerke Dachau liefern den Reststrom, wenn die Sonne nicht oder zu wenig scheint. Die Bäckerei Kloiber aus Petershausen, die dort einen Backshop mit Café betreibt, hat einen der ersten Aufträge zur Strombelieferung durch die HaPeVi unterschrieben.

© SZ vom 13.10.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema