bedeckt München

Mitten in Markt Indersdorf:Gesteinsschmelze im Schulhaus

Mittelschule

Abstandsregeln einhalten ist an der Mittelschule ein echtes Abenteuer.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

Abstand halten - das ist nach wie vor das Gebot der Stunde. Wer das nicht beachtet, fällt in der Indersdorfer Mittelschule in heiße Lava

Kolumne von Jacqueline Lang

Es gibt viele Wege, die Menschen wählen, um mit einer Krise umzugehen. Es gibt jene, die vor lauter Panik in eine Art Schockstarre verfallen und zu gar nichts mehr fähig sind. Es gibt jene, die alles leugnen und grob fahrlässig sich und andere gefährden. Und es gibt jene, die ganz rational an die Sache herangehen und einfach nur tun, was getan werden muss. Am sympathischsten sind aber vielleicht jene, die zwar den Ernst der Lage nicht verkennen, die Sache aber gleichzeitig mit ein wenig Humor nehmen. Denn Humor macht doch viele Dinge, die sich nicht so einfach ändern lassen, zumindest kurzfristig ein wenig erträglicher.

So ist es derzeit etwa unumgänglich Abstände zu seinen Mitmenschen einzuhalten, mindestens 1,50 Meter sollten es sein. Wenn das nicht geht, dann doch immerhin so viel wie eben möglich ist und zusätzlich die Maske auf, bitteschön. Man kann nun griesgrämig ob dieser vielen Regeln durch die Gegend stiefeln - oder man kann das Ganze als eine Art Spiel verstehen. Eines, bei dem, wer anderen zu nahe kommt, verliert.

Das haben sich wohl auch Schüler der Mittelschule Markt Indersdorf gedacht und kurzerhand den Boden der Treppen, die in die höheren Stockwerke führen, zu Lava erklärt. Genauer genommen ist nicht die ganze Treppe gefährliches Terrain, sondern lediglich der schmale Abschnitt in der Mitte zwischen dem Auf- und Abweg. Die einzelnen Spielfelder sind mit Krepppapier abgeklebt und beschriftet. Und weil die Spielregeln so einfach und, ja, selbsterklärend sind, kann wirklich niemand behaupten, er wüsste nicht, was zu tun ist. Immerhin gibt es nur eine einzige Regel: Nicht in die Lava steigen. Übertragen auf die aktuelle Lage bedeutet das, was ohnehin mittlerweile jeder wissen sollte: Abstand halten. Wer sich das mit dem Lava besser merken kann, kein Problem. Hauptsache, es wird sich an die Spielregeln gehalten, damit es nicht brandgefährlich wird.

© SZ vom 22.10.2020
Zur SZ-Startseite