bedeckt München 24°

Markt Indersdorf:Die Barmherzigen Schwestern

Seit 1862 wirkten die Barmherzigen Schwestern in Indersdorf. Deshalb würdigt sie der Heimatverein Indersdorf in einer Ausstellung, die am Samstag, 27. April, um 18.30 Uhr im Augustinerchorherren Museum eröffnet wird. Bis 1995 kümmerten sich die Barmherzigen Schwestern um die Menschen in Indersdorf und Umgebung und zwar auf vielfältige Weise, im Krankenhaus, im Schulwesen, in der Pfarrei, im Kindergarten, in der Gemeinde und auch in der UN-Organisation UNRRA. Es gab viele Begegnungen mit der Bevölkerung, die sich in der Ausstellung wiederfinden. Die Ausstellung wird bis zum 15. September jeweils Samstag und Sonntag zu den üblichen Museumsöffnungszeiten gezeigt.