bedeckt München 11°

Karlsfeld:Katze gequält und schwer verletzt

Jugendliche haben in Karlsfeld eine Katze gequält und schwer verletzt. Wie die Polizei erst jetzt erfahren hat, haben zwei Frauen am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr kurz vor der Bajuwarenstraße im Vorbeifahren etwa fünf Personen beobachtet, wie sie auf die Katze eintraten. Als die Frauen die Jugendlichen daraufhin ansprachen, flohen diese schnell. Die zwei Damen sahen die schwer verletzte Katze und nahmen sie an sich. Um dem Tier zu helfen, brachten sie es in der Tierklinik Oberschleißheim, wo die Ärzte es operieren mussten. Anschließend nahm das Tierheim Dachau die Katze auf. Am Sonntag meldete sich dort der Besitzer von "Sisi", so heißt die Katze, und nahm diese wieder in seine Obhut. Die Polizei Dachau ermittelt nun wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung. Wer Hinweise auf die Jugendlichen geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 08131/5610 zu melden.

© SZ vom 16.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite