bedeckt München
vgwortpixel

In Dachau:Sören Schneider ist neuer AWO-Vorsitzender

Oskar Krahmer gibt nach 26 Jahren sein Amt als Vorsitzender des Präsidiums des Dachauer Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ab. Sein Nachfolger ist der SPD-Stadtrat Sören Schneider. Bei seiner Verabschiedung nannte Krahmer die "wichtigsten Schritte in den vergangenen 26 Jahren", darunter die Einrichtung des ersten Kindergartens Brummkreisel, des Frauenhauses und die Begleitung eines stetig wachsenden Verbandes vom Ehrenamt in die hauptamtliche Führung, heißt es in einer Pressemitteilung der AWO. Die Delegierten der Ortsvereine wählten als Vorsitzenden des Präsidiums Sören Schneider. Dieser sagte, dass er Krahmer und seinem bisherigen Präsidium für die aufopferungsvolle Arbeit danke. Es stelle sich dieser tollen Aufgabe gerne zur Verfügung. Der AWO-Kreisverband Dachau beherberge einerseits eine florierende hauptamtliche Struktur, und andererseits nach wie vor einen großen und engagierten ehrenamtlichen Bereich. Beides für sich und auch zusammen sei eine wichtige Gemeinschaft, die sich erfolgreich sozialen Aufgaben in sehr vielen Bereichen widme. Die AWO blicke weiterhin spannenden und intensiven Zeiten entgegen. Das neue Präsidium werde seinen Beitrag zur Bewältigung aller Aufgaben leisten.