bedeckt München 25°

Hoftheater Bergkirchen:Einführungsabend

Ein Kobold treibt seine Späße am Hoftheater Bergkirchen, oder besser gesagt, eine Dame Kobold. Das

gleichnamige Stück des spanisches Dichters Calderon de la Barca feiert hier am Ostersonntag seine Premiere. Donna Angela heißt die Dame, die durch eine geheime Tür zwischen ihrem und dem nebenanliegenden Gästezimmer dem neu angekommenen Don Manuel durch Briefe und frische Bettwäsche so viele Streiche spielt, dass alle Hausbewohner befürchten, ein Kobold treibe sein Unwesen. Don Manuel verzweifelt immer mehr, weil er sich nicht erklären kann, wie und was in seinem Zimmer geschieht; noch schlimmer mit der Angst zu tun bekommt es sein tollpatschiger Diener Cosme. Die Herren der Schöpfung, allen voran der Hausherr und sittenstrenge Onkel Don Luis und ihr Bruder Don Juan, sind der Ansicht, sie hätten zu bestimmen, welchen Edelherrn Donna Angela zum Manne nimmt. Doch die hat als "Dame Kobold" den edlen Don Manuel geprüft und entscheidet sich gegen alle Vorschriften des 17. Jahrhunderts für einen, den keiner auf der Liste hat. Am Dienstag, 27. März, lädt das Hoftheater um 19 Uhr zu einem kleinen Einführungsabend ein. Neben unterhaltsamen Informationen zum Stück sind hier auch kleine Probenausschnitte zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit steht an diesem Freitag, 23. März, um 20 Uhr die antike Komödie "Wolkenkuckucksheim" auf dem Spielplan des Hoftheaters Bergkirchen. Karten gibt es unter 08131/326 400 oder mail@hoftheater-bergkirchen.de.

© SZ vom 22.03.2018 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite