bedeckt München
vgwortpixel

Hebertshausen:Brand in Deutenhofener Flüchtlingsunterkunft

Gebäude evakuiert, keine Verletzten

In der Asylbewerberunterkunft in Deutenhofen ist am Sonntagmorgen ein Brand ausgebrochen. Das Gebäude wurde sofort evakuiert. Von den insgesamt 74 Flüchtlingen wurde keiner verletzt, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Sonntagabend mitteilte. Einen Brandanschlag schließen die Ermittler der Kripo Fürstenfeldbruck nach ihren ersten Erkenntnissen aus. Ursache des Feuers waren offenbar Herdplatten im gemeinsamen Aufenthaltsraum im Erdgeschoss des Gebäudes, die nicht ausgeschaltet waren. Um 5.30 Uhr hatte die automatische Brandmeldeanlage den Alarm ausgelöst. Zwei Feuerwehren aus Hebertshausen und der Umgebung löschten den Brand noch während die Menschen das Gebäude räumten. Die Unterkunft konnte bereits kurze Zeit später wieder bezogen werden.