bedeckt München 22°

Haimhausen:Zehn Jahre Mütter- und Väterberatung

Schließende Kreißsäle, überlastete Hebammen, Mütter, die keine Beratung finden. Nicht so in Haimhausen. Eine erfreuliche Bilanz hat die Haimhausener Grünen-Gemeinderätin und gelernte Kinderkrankenschwester Dorothea Hansen über die Arbeit der örtlichen Mütter- und Väterberatung gezogen, die es nun schon seit zehn Jahren gibt. So seien in Haimhausen im vergangenen Jahr 66 Kinder auf die Welt gekommen. Hansen: "Das ist erfreulich." So sei man am Ort in der günstigen Lage, mit fünf Hebammen den jungen Müttern und ihren Familien eine optimale Betreuung zu bieten.

Im vergangenen Jahr wurden an 24 Beratungsterminen 70 Beratungsgespräche durchgeführt. "Das waren doppelt so viele wie vor zehn Jahren", sagte Hansen. Seit Mitte des Jahres 2016 sei Netzwerktreffen aus einer Kinderärztin, mehreren Hebammen und einer Ernährungsberaterin initiiert worden. Dieses Netzwerk hätte sich seitdem bereits zehn Mal getroffen, um sich über fachliche Themen, die die Eltern bewegten, auszutauschen. "Das Team der Mütter- und Väterberatung will auch weiterhin den jungen Familien versichern - wir lassen euch auch zukünftig mit euren Fragen nicht alleine", sagte Hansen. Aber jetzt sollt erst einmal das zehnjährige Bestehen gefeiert werden. Der Termin dafür steht auch schon fest. Am 2. April steigt die Feier. Hansen sagt: "Und da darf eine Torte natürlich auch nicht fehlen."