Haimhausen Tanja Eberl übernimmt Vorsitz der Frauen-Union

Von links nach rechts: die Haimhausener CSU-Ortsvorsitzende Claudia Kops, Marianne Hachinger, die Kreisvorsitzende der Frauen-Union (FU), Anneliese Kowatsch, Beate Heinrich, Bürgermeister Peter Felbermeier, die neue FU-Chefin Tanja Eberl und der Kreisvorsitzende der CSU, Bernhard Seidenath.

(Foto: Privat)

Die Arbeitsgemeinschaft der Frauen Union (FU) Haimhausen ist wieder arbeitsfähig: Auf der Ortshauptversammlung der Frauen-Union Haimhausen im Gasthof Post wurde Tanja Eberl zur neuen Vorsitzenden der Haimhausener FU gewählt. Nachdem sich bei der Jahreshauptversammlung im Januar kein neuer Vorstand gefunden hatte, ruhte der FU Ortsverband seit dieser Zeit. Nach vier Monaten "Ruhezeit", konnte die CSU Ortsvorsitzende Claudia Kops der Kreisvorsitzenden Anneliese Kowatsch und den Mitgliedern jetzt einen neuen Vorstand präsentieren.

Bei der Wahl, die der CSU Kreisvorsitzende Seidenath leitete, wurde Tanja Eberl von den Mitgliedern einstimmig zur neuen Ortsvorsitzenden der Frauen-Union Haimhausen gewählt. Ihr zur Seite, als stellvertretende Ortsvorsitzende wurde Claudia Kops gewählt. Im Amt bestätigt wurde Marianne Hachinger als Schriftführerin. Das Amt der Schatzmeisterin hat im neuen Vorstands-Team Beate Heinrich. Als Beisitzer wurden gewählt: Angelika Dudyka, Helga Horn, Frieda Wittmann, Gertraud Martin, Renate Simchen.