bedeckt München
vgwortpixel

Genehmigungsverfahren:Hochwasserschutz in Günding

Für den geplanten Hochwasserschutz in Günding hat das Planfeststellungsverfahren begonnen. Um den Ort künftig besser vor den Fluten der Maisach zu schützen, soll eine Schutzmauer im Bereich des Sportvereins errichtet, die Brücke über den Bulachgraben in der Sankt-Vitus-Straße erneuert und der Bulachgraben selbst ausgebaut und verbreitert werden. An der Einmündung in den Amperkanal wird eine Flutmulde als Bypass angelegt. Wo notwendig, sind auch Pumpschächte und Mauern entlang des Bulachgrabens vorgesehen. Die Pläne für den Ausbau liegen noch bis Mittwoch, 10. Oktober, im Rathaus Bergkirchen während der Öffnungszeiten aus. Alle Informationen gibt es auch auf der Internetseite des Landratsamts unter www.landratsamt-dachau.de. Dorthin gelangt man mit dem Reiter "Umwelt" und einem Klick auf "Wasserrecht".