bedeckt München

Fußtritt und Faustschlag:Streit zwischen Walkern und Hundebesitzerin

Ein Streit zwischen einem Walker-Paar und einer Hundebesitzerin ist am Dienstagabend in der Watzmannstraße eskaliert. Die Hundebesitzerin ging laut Polizeiangaben mit ihrem nicht angeleinten kleineren Hund Gassi. Es kam dabei zu einem Streit zwischen ihr und einen Paar, dass gerade beim Walken war. Dabei soll der Hund die Walkerin angegangen haben, diese wehrte sich und gab dem Hund einen Tritt. Es kam zu Beleidigungen. Weil der Walker einem Freund der Hundebesitzerin mit einem Regenschirm bedroht haben soll, verpasste dieser dem Walker einen Schlag mit der Faust. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Nach Auskunft des Ordnungsamts der Gemeinde Karlsfeld besteht keine allgemeine Anleinpflicht innerhalb des Gemeindegebiets, es werde jedoch immer wieder gebeten, die Hunde an die Leine zu nehmen.

© SZ vom 08.10.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite