Flitzer auf Rollen Nackt-Skater in Dachau unterwegs

Heiß ist es derzeit - aber so heiß, dass ein Mann gleich nackt durch das Dachauer Gewerbegebiet skaten muss? Die Polizei hat den 44-Jährigen schnell gestoppt. Jetzt prüfen die Beamten, ob der Nackt-Skater belangt werden kann.

Von Robert Stocker

Zugegeben: Wegen der schwül-heißen Witterung sind derzeit die Temperaturen auch nachts ziemlich hoch. Das erklärt jedoch nicht unbedingt zwingend, warum ein 44-Jähriger in der Nacht zum Freitag gleich im Adamskostüm auf seinen Inlineskates durch das Dachauer Gewerbegebiet gerollt ist. Eine Polizeistreife beendete seine kuriose Fahrt und brachte ihn zur Dachauer Inspektion.

Ein 19-jähriger Röhrmooser traute seinen Augen nicht, als er kurz vor Mitternacht den splitternackten Rollerblader durch das Gewerbegebiet flitzen sah. Der junge Mann verständigte die Polizei, verlor die Person bis zum Eintreffen der Streife aber aus den Augen. Die Beamten fahndeten sofort nach dem Mann und hatten ziemlich schnell Erfolg. Als der nackte Skater in ein Feld flüchten wollte, nahmen sie seine Verfolgung auf und konnten ihn nach kurzer Zeit stellen.

Weil sich der 44-jährige Mann verständlicherweise nicht ausweisen konnte, nahmen ihn die Beamten zur Polizeiinspektion mit. Dort wurden seine Personalien festgestellt. Zu seinen Beweggründen wollte sich der 44-Jährige nicht äußern. Die Polizei prüft derzeit, ob der Mann mit seinem eigenwilligen Verhalten gegen Straf- oder Bußgeldvorschriften verstoßen hat.