Ehemalige Papierfabrik Abbruch

Die Transportbrücke auf dem MD-Gelände verschwindet

Die Abbrucharbeiten auf dem Gelände der ehemaligen MD-Papierfabrik in Dachau schreiten voran. Am Montag geht es einem der Wahrzeichen an den Kragen, der Transportbrücke über die Ostenstraße, die schon teilweise abgebrochen wurde.

Die Holztransportbrücke mit dem daran angebrachten Schriftzug der MD Papierfabrik, die den Holzlagerplatz mit dem Werksgelände verband, ist ein markantes Erkennungszeichen der knapp 150 Jahre lang ansässigen Papierproduktion. Von Montag, 17. Juni, bis Mittwoch, 19. Juni, wird die Ostenstraße gesperrt sein. Das teilt die Isaria Wohnbau AG mit, die das Gelände entwickelt.

Die Isaria hatte schon im Februar mit den Abbrucharbeiten begonnen. Diese erste Phase der Altlastensanierung soll bis in die zweite Jahreshälfte andauern. Die Sanierungs- und Abbrucharbeiten auf dem Gesamtgelände sollen bis voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein. Sämtliche Maßnahmen werden in enger Kooperation mit dem Dachauer Landratsamt und dem Wasserwirtschaftsamt ausgeführt. Das Münchener Ingenieurbüro Campus leitet die Arbeiten und sorgt für die Einhaltung aller behördlichen Auflagen und Schutzmaßnahmen. Vor Beginn der Arbeiten wurden dafür Erschütterungs- und Beweissicherungsgutachten erstellt.