bedeckt München 12°
vgwortpixel

Der fünfte im Landkreis:FDP gründet neuen Ortsverband

Liberale wollen bei den Kommunalwahlen in Haimhausen in den Gemeinderat kommen

Die FDP ist mit Ortsverbänden in der Stadt Dachau, seit 2018 in Karlsfeld sowie seit 2019 in Petershausen und Altomünster vertreten - und hat nun auch in Haimhausen einen liberaler Ortsverband gegründet. Gerade in diesem Jahr gelang es den Liberalen, ihr Tief im Landkreis hinter sich zu lassen. Damit stützt sich der Kreisverband der FDP auf fünf Ortsverbände mit insgesamt 73 Mitgliedern, wie die Partei mitteilt. Zum Ortsvorsitzenden in Haimhausen wurde der 54-jährige Christian Stangl, ein Jurist und Hochschulprofessor, gewählt. Christian Stangl ist seit 2014 Vorsitzender der Kreis-FDP. Der einstimmig gewählte Ortsvorsitzende sagte, er lebe sehr gerne in Haimhausen. Vieles werde vor Ort auch politisch gut gemanagt, dennoch bleibe immer noch Luft nach oben für Verbesserungen. "In diesem Sinne möchte die FDP in Haimhausen den Bürgern eine vernünftige, sachorientierte Politik aus der Mitte des politischen Spektrums anbieten und zwar sowohl personell wie auch inhaltlich", erklärte Stangl. Sein politisches Nahziel: Die FDP müsse bei den Kommunalwahlen am 15. März nächsten Jahres in den Gemeinderat einziehen.

Als Stangls Stellvertreter fungiert Fritz Hopp, 54, ein Bankfachwirt und Finanzexperte. Zur Schriftführerin wurde Joana Piloto-Stangl, 46, selbständige Kosmetikerin und Fitnesstrainerin, ernannt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Wahlleiterin Cécile Prinzbach, Kreisvorsitzende München-Ost, verwies darauf, dass ihre familiären Wurzeln in der Kaltmühle zwischen Haimhausen und Ampermoching lägen. In der Stichwahl zur bayerischen Spitzenkandidatin für die Europawahl diesen Jahres war sie ganz knapp unterlegen. Die Aufstellungsversammlung der Haimhausener Liberalen ist für den 18. Dezember geplant. Die Liste sei auch offen für liberal gesonnene Bürger, die nicht FDP-Mitglied sein müssten, sagte Stangl.