bedeckt München 18°
vgwortpixel

Dachau:Wenn die Ohren Augen machen

Gelenkige Zungen, gedehnte und gebeulte Backen, pfeifende Samenkapseln, zithernde Schreibmaschinentasten der Nachtigall, Spazierstöcke, die singen, Klarinetten wie Bleistifte und, und, und. Die Ohren werden Augen machen, heißt es in der Ankündigung zur Veranstaltung "Hör Art & Askold zur Eck - Ein Musiker und haufenweise Instrumente", die am Samstag, 1. Oktober, um 19 Uhr im Pfarrheim Heilig Kreuz, Sudetenland Straße 67, in Dachau stattfindet.

Hier wird gezupft, geblasen, gestrichen gedreht, gewirbelt, treibend geschlagen. Das Konzert soll eine Entführung sein zu Menschen, in ferne Länder und ihre so andersartigen Bräuche - ihre Instrumente, ihre Musik, ihre Gefühle. Askold zur Eck nimmt Zuhörer mit auf eine Reise der mächtigen, zarten, piepsigen, kuriosen, anmutigen, unfassbaren Gefühle, die in der Welt der Musik verborgen schlummern, bis sie erweckt werden.

Karten zum Preis von zehn Euro gibt es von sofort an bei Gabriele Haszprunar, Telefon 08131/269 44, Barbara Asselborn, Telefon 08131/ 203 93, bei Lotto-Tabak-Presse Farnhamer in der Sudetenland Straße 52 in Dachau.