Dachau Verursacher flüchten nach Unfällen

Teilweise hoher Sachschaden ist bei Unfällen entstanden, bei denen sich die Verursacher aus dem Staub gemacht haben, ohne sie der Polizei zu melden. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, streifte Donnerstag Mittag ein bisher unbekanntes Fahrzeug einen in der Jahnstraße geparkten Fiat 500. Dabei wurde die komplette rechte Seite des Fiat beschädigt. Der Schaden wird auf 6000 Euro geschätzt. Auch in Haimhausen wurde ein geparktes Fahrzeug angefahren. Der Opel Astra war am Freitag zwischen 8.30 Uhr und 14.30 Uhr in der Münchner Straße abgestellt und wurde von einem Fahrzeug angefahren. Der Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein in der Aichacher Straße in Markt Indersdorf geparkter Seat angefahren. Hier beträgt der Schaden etwa 3000 Euro. Im Laufe des Samstags fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen ein Garagentor im Karlsfelder Försterweg und beschädigte dieses im unteren Bereich. Der Schaden dürfte bei etwa 2000 Euro liegen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise.