bedeckt München 25°

Dachau:Solidarität schützt

(Foto: oh)

7500 Mal Schutz gegen das Corona-Virus: "Es ist unglaublich, aber seit unserem Spendenaufruf Ende März haben wir knapp 7500 Behelfsmasken erhalten. Zahlreiche Firmen und Privatpersonen haben sich an ihre Nähmaschinen gesetzt und Behelfsmasken für uns genäht. Ein tolles Zeichen der Solidarität", sagt Rosemarie Kreutmeier, die Hygiene-Fachberaterin für die Erwachsenen-Wohngruppen des Franziskuswerks Schönbrunn. Sie und ihre Mitarbeiter bedanken sich herzlich für die Zeit und das Engagement, das die Näherinnen und Näher im Landkreis aufgebracht haben. Die Masken werden gewaschen und dann an die Wohngruppen ausgegeben. Der Bedarf ist enorm. "Das Engagement in der Bevölkerung und bei den Kolleginnen ist unverändert hoch", so Kreutmeier. Fragen beantwortet Rosemarie Kreutmeier unter rosemarie.kreutmeier@schoenbrunn.de.

© SZ vom 24.04.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite