Wirtschaft in Dachau:Großes Interesse am Dachauer Gründerzentrum

Wirtschaft in Dachau: Max Kaiser, Initiator des Gründerzentrums und Vorstand des Trägervereins, freut sich über den Zuspruch.

Max Kaiser, Initiator des Gründerzentrums und Vorstand des Trägervereins, freut sich über den Zuspruch.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

Mehr als die Hälfte der Büros im "Gründwerk" am Wettersteinring sind bereits vermietet. Vor der Eröffnung im April können sich Jungunternehmer und Start-ups dort umschauen.

Von SZ, Dachau

Zwei Monate vor der offiziellen Eröffnungsfeier ist über die Hälfte der Büros im ersten Gründerzentrum im Landkreis Dachau vermietet. Im "Gründwerk" am Wettersteinring in Dachau können sich Gründerinnen, Jungunternehmer und Start-ups einmieten. Max Kaiser, Initiator des Projekts und Vorsitzender des Trägervereins, freut sich über den Zuspruch: "Das ist eine Quote, die wir erst für nach der Eröffnung im April im laufenden Betrieb erwartet hätten". Er fügt hinzu: "Wir freuen uns riesig, dass vom ersten Tag an richtig Leben und reges Treiben im Gründwerk sein wird."

Mietpreis wird von Stadt und Landkreis subventioniert

Auf 700 Quadratmetern stehen dort 14 Büros, zwei Meetingräume, eine Community- und Eventarea sowie eine Dachterrasse zur Verfügung. Der große Vorteil für Jungunternehmer und Start-up-Unternehmen sei, dass der Mietpreis durch die Zuschüsse von Stadt und Landkreis stark subventioniert wird: Die Büros sind bereits ab 35 Euro pro Quadratmeter und mit äußerst flexiblen Laufzeiten anzumieten. Neben den abgetrennten Mietbüros wird es im Gründerzentrum rund 15 Coworking-Plätze geben - für alle, die kein eigenes Büro haben, einen Tapetenwechsel oder Meetingraum benötigen oder einen kreativen Austausch suchen. Die Coworking-Plätze sind als Tagesticket ab 22 Euro buchbar. Sogenannte "Residents" mit eigenem Schreibtisch zahlen 349 Euro pro Monat. Gründerinnen und Gründer erhalten darauf noch 30 Prozent Rabatt.

Bereits vor der offiziellen Eröffnung können sich Jungunternehmerinnen und Gründer das Gründwerk am Samstag, 18. März, mit vorheriger Anmeldung unter www.gruendwerk.com/preopening ansehen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusStudie zum Wohnungsmangel
:"Wir haben Wohnen kulturell falsch eingeübt"

Elisabeth Wacker will herausfinden, warum es im Landkreis Dachau so viel Leerstand gibt. Die Professorin für Diversitätssoziologie an der TU München schätzt, dass 2000 Wohnungen keinen Mieter haben - teils aus überraschenden Gründen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: