bedeckt München 20°

Dachau:3200 Euro für Mint-Campus

Aktivsenioren Bayern unterstützen Schülerforschungszentrum

Der Trägerverein des Mint-Campus Dachau erhält eine Spende über 3200 Euro von den Aktivsenioren Bayern. Damit gehört das Dachauer Schülerforschungszentrum zu insgesamt 40 Institutionen in Bayern, die Geld aus dem Spendentopf des gemeinnützigen Vereins erhalten. Zu den Aktivsenioren Bayern gehören mehr als 300 ehemalige Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte aus Wirtschaft, Verwaltung und Banken. Sie beraten ehrenamtlich Existenzgründer, Freiberufler sowie kleine und mittelständische Unternehmen aus Dienstleistung, Handel, Handwerk und Industrie. Außerdem engagieren sie sich in Schulen und Hochschulen, um Jugendliche auf den Einstieg in das Berufsleben vorzubereiten. So auch auf dem Mint-Campus Dachau: Dort werden sie die Schüler betreuen.

"Wir freuen uns sehr über die Spende und das Engagement der Aktivsenioren", sagt Eva Rehm, Projektleiterin des Mint-Campus Dachau, "denn wir können jede Unterstützung gebrauchen." Noch werden die Räume in der Außenstelle des Josef-Effner-Gymnasiums in der Steinstraße fertig eingerichtet, Anfang Juli wird das Schülerforschungszentrum eröffnet. Dann wird es mit einer ersten Grundausstattung seinen Betrieb aufnehmen.

Die Organisatoren sind derweil weiter auf der Suche nach Spenden. "Es gibt noch sehr viel anzuschaffen", sagt Rehm, "deshalb sind wir auch dankbar für jegliche nicht finanzielle Unterstützung: Einrichtungsgegenstände, Werkzeuge, Elektronik, alte Laptops und anderes, mit dem die Jugendlichen auf dem Mint-Campus experimentieren können."

© SZ vom 18.06.2015 / asl

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite