Blasorchester Knabenkapelle rockt Lange Tafel

Das Große Blasorchester und die Bigband Dachau der Knabenkapelle Dachau e.V. spielen am Samstag, 10. September, für die Besucher der Langen Tafel auf. Unterstützt werden sie dabei von zwei italienischen Partnerbands. Bei der Langen Tafel gibt es nicht nur kulinarische Leckerbissen, sondern auch ein großes Angebot an musikalischen Schmankerln. Auf mehreren Bühnen sorgen verschiedene Bands und Showgruppen den ganzen Tag für gute Stimmung. Bayerisch-böhmische Klänge dominieren auf der Bühne des Biergartens am Unteren Markt um 15.15 Uhr. Das Große Blasorchester der Knabenkapelle Dachau e.V. unterhält die Gäste mit traditioneller Blasmusik.

Die Knabenkapelle Dachau entstand 1953 eher durch Zufall. Eine Gruppe singbegeisterter Knaben griff aufgrund des Stimmbruchs notgedrungen zu den Instrumenten. Bereits ein Jahr später folgten die ersten Auftritte. Seit 1956 ist die Knabenkapelle jedes Jahr beim Trachten- und Schützenzug des Münchner Oktoberfestes dabei. Auch das Dachauer Volksfest ist natürlich ein fester Termin für das über Dachau hinaus bekannte Blasorchester.

Nun freuen sich die Musikerinnen und Musiker auf die Lange Tafel. Am Abend unterhält die Bigband Dachau der Knabenkapelle die Gäste und schlägt von 20 bis 23 Uhr härtere Töne an. Die 25-köpfige Formation unter der Leitung von Tom Jahn verknüpft Sounds und Beats der elektronischen Tanzmusik mit dem wuchtigen Bläsersatz eines großen Jazzorchesters. Treibende Rhythmen, knackige Bläserriffs und pulsierende Bässe werden dem Publikum einheizen - ein Live-Erlebnis der besonderen Art. Unterstützt werden die Musikerinnen und Musiker der Knabenkapelle um 15.15 Uhr von der Big Band des Orchestra dei Giovani aus Ravenna und um 17.15 Uhr von der römischen Rockband Lateral Blast.

Der Kontakt zu den italienischen Gästen entstand während der Italien-Tournee der Bigband im vergangenen Jahr. Die beiden Gruppen revanchieren sich für die Auftritte in Italien nun mit einem Gegenbesuch in Dachau. Der Besuch der Partnerbands wird unterstützt von Stadt und Landkreis Dachau, der Sparda-Bank, der Sparkasse Dachau, der Allianz, der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG, dem Bayerischen Musikrat sowie den Firmen Konrad Kreppold und Trachten Ullmann.