Bergkirchen Solo und Sauspiel für soziale Projekte

Vereinsvorsitzender Stefan Aldenhoven überreicht an Karin Kemmitzer vom Franziskuswerk die Spende.

(Foto: privat, oh)

Die Schafkopfschule hat mit ihrem Jahresturnier wieder ein erfolgreiches Jahr beendet. Wie der Verein mitteilt, waren es 200 Spieler, unter ihnen auch Landrat Stefan Löwl (CSU), die im Wettstreit um wertvolle Geld- und Sachpreise in der Sportgaststätte des TSV Dachau 1865 die Karten auf den Tisch legten. Die Einnahmen aus den Schafkopfkursen für Anfänger und Fortgeschrittene sowie der Überschuss aus dem Turnier im Jahr 2018 gehen komplett an soziale Einrichtungen. Die letzten Spenden in diesem Jahr in Höhe von je 500 Euro wurden persönlich an das Franziskuswerk Schönbrunn sowie an die Stiftung Obdachlosenhilfe St. Bonifaz München übergeben. Insgesamt wurden in diesem Jahr 3000 Euro für verschiedene soziale Zwecke gespendet. Möglich macht dies die ehrenamtliche Tätigkeit der Mitglieder, die ihr spielerisches Können und die Liebe zum Schafkopf an interessierte Einsteiger und auch an Fortgeschrittene gerne weitergeben.

Die im Jahr 2004 gegründete Schafkopfschule ist mit den Jahren zu einer anerkannten Institution rund um das Thema Schafkopf herangewachsen. Es gibt jährlich viele Anfragen, wenn es um Regeln und Fragen zu bestimmten Spielsituationen geht. Dem Verein gehören auch Stefan Dillig und Adam Merschbacher an, zwei erfolgreiche Fachbuchautoren, sowie Andreas Lang, amtierender Bayrischer Mannschaftsmeister und bester Einzelspieler der Bayernligasaison 2018. Robert Schroll sitzt in der Regelkommission des befreundeten Schafkopfclubs Bayern und gibt die Schafkopfzeitung heraus. In diesem Jahr gab es unter der Regie der Schafkopfschule erstmals die Möglichkeit für "Schafkopf auf der Wiesn" im Armbrustschützenzelt. Seit Jahren organisiert der stellvertretende Vereinsvorsitzende Reiner Hartl in der Volkshochschule Bergkirchen Kurse. Aus dem Teilnehmerkreis hat sich eine begeisterte, monatliche Schafkopfrunde entwickelt, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Der Verein unter Führung von Stefan Aldenhoven ist stolz auf die ehrenamtliche Tätigkeit seiner Mitglieder. "Zeigt es doch, dass mit viel Einsatz und Herzblut Brauchtum und bayerische Tradition gepflegt und zugleich soziale Projekte unterstützt werden können." Weitere Informationen unter www.schafkopfschule.de.