Aus dem Leben eines Politikers:Christian Ude liest in Schwabhausen

Christian Ude war 21 Jahre Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München. Und wenn der Sozialdemokrat aus der Geschichte der SPD und aus seinem Leben erzählt, dann kann man mit bester Unterhaltung rechnen: Diese Geschichten sind allesamt unglaublich, aber wahr. Ob er vom Sozialdemokraten und ersten bayerischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner, einfallsreichen Entmietungspraktiken eines windigen Investors erzählt oder davon, wie er mit der 81-jährigen Elisabeth Mann-Borgese auf dem Oktoberfest "Wilde Maus" fuhr - Christian Ude zeigt sich immer als brillanter Fabulierer, als selbstironischer Erzähler.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Schrodi holt Ude jetzt in den Bundeswahlkreis Dachau/Fürstenfeldbruck. Genauer gesagt nach Schwabhausen in den Gasthof zur Post. Und er freut sich auf einen unterhaltsamen Abend: "Christian Ude versteht es, mit Witz und Selbstironie die teils skurrilen Erlebnisse eines Politikers zu erzählen."

Ude liest unter anderem aus seinem Buch "Öha! Und andere Geständnisse". Die Veranstaltung findet am Freitag, 6. August, im Gasthof zur Post statt. Beginn ist um 19, Einlass um 18 Uhr. Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung im Biergarten statt, bei schlechtem Wetter im Saal. Der Eintritt ist frei.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB