bedeckt München
vgwortpixel

Arcis Saxophon Quartett:"Grande Finale" im Schloss

Konzert im Dachauer Schloss mit Christian Benning ist ausverkauft

Das "Grande Finale 2018" im festlichen Ambiente des Renaissance-Schlosses Dachau mit dem Arcis Saxophon Quartett am Silvesterabend, 31. Dezember, um 17 Uhr ist ausverkauft, und das ist keine große Überraschung: Das erfolgreiche Ensemble aus München, ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, ist längst kein Geheimtipp mehr. Die Spielfreude und klangliche Perfektion der vier Musiker beglückte schon das Publikum der Berliner Philharmonie und der Londoner Wigmore Hall, hat Fans in Russland, China und den USA. Schon seit ihrem Studium an der Münchner Musikhochschule brennen die vier für das Quartettspiel, spielen furios die Werke der Originalliteratur, Arrangements ebenso wie Auftragskompositionen. In Dachau präsentieren sie die facettenreichen Glanzstücke ihres Repertoires: Barbers Adagio oder Bachs "Italienisches Konzert" erklingen in raffinierter Bearbeitung, Melodien aus Gershwins "Porgy and Bess" und Bernsteins "West Side Story" betören mit schwungvollem Drive, und am Ende gibt es sogar ein überraschendes Wiederhören mit der Cantina Band aus dem "Star Wars"-Imperium. Special Guest des Abends ist der Dachauer Percussionvirtuose Christian Felix Benning mit Werken von Iannis Xenakis ("Rebonds B") und Nebojša Jovan Živković ("Ilijas") an Schlagzeug und Solo-Marimbaphon, bevor er und seine ehemaligen Kommilitonen der Münchner Ausbildungsschmiede an der Arcisstraße mit einer gemeinsamen Nummer den Weg in ein rauschendes Silvesterfest bereiten. Wer Glück hat, kann an der Abendkasse von 16 Uhr an unter Umständen noch die eine oder andere Restkarte ergattern.