bedeckt München 17°
vgwortpixel

Aktionstag:Röhrmoos wirbt für E-Fahrzeuge

Bürger können sich über die neue Ladesäule informieren

Die Gemeinde Röhrmoos feiert mit einem Aktionstag einen großen Schritt in eine umweltfreundlichere Zukunft. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, stellt die im Februar in Betrieb genommene Ladesäule für Elektrofahrzeuge einen kleinen Baustein für den bundesweiten Aufbau von Energietankstellen dar. Die neue Ladesäule wurde zwischen dem Gebäude der Volks- und Raiffeisenbank Dachau und dem Rathaus errichtet. Die Gemeinde Röhrmoos hat zwei Stellplätze für den Standort der Ladesäule auf dem Rathausparkplatz bereitgestellt. Damit können zwei Fahrzeuge mit einer Kapazität von je 22 Kilowattstunden gleichzeitig versorgt werden. Je nach Akku könne bereits nach einer Stunde ein Ladezustand von 80 Prozent erreicht werden, teilt die Verwaltung weiter mit. Mit der Verbreitung der Elektrofahrzeuge hapert es bekanntlich, auch deshalb, weil es an einer ausreichenden Zahl an Ladestationen fehlt. Die Stadtwerke Dachau etwa stellen zurzeit den Bedarf im Stadtgebiet durch eine Umfrage fest.

Am Aktionstag wird nicht nur gezeigt, wie die "Aufladung" von Elektrofahrzeugen funktioniert, die Besucher können auch verschiedene Elektrofahrzeuge besichtigen. Und sie können mit etwas Glück auch gewinnen: eins von drei Elektrofahrzeugen für ein Wochenende, an dem sie das E-Auto ausgiebig testen können. Auf der Veranstaltung gibt es auch schon die Möglichkeit, Testfahrten mit einem Elektroauto zu machen. Der Aktionstag findet am Freitag, 20. April, von 12 bis 15 Uhr auf dem Rathausparkplatz statt