Cosimabad:Wellen rollen wieder an

Erst auf, dann zu, bald wieder auf: Das Bogenhausener Bad ist repariert

Klappe, die zweite: Das Cosimawellenbad soll am kommenden Dienstag, 5. September, erneut wiedereröffnet werden. Von 7.30 Uhr an können die Bogenhauser ihr Hallenbad zurückerobern. Wie die Stadtwerke München (SWM), die das Bad betreiben, mitteilen, sind alle notwendigen Reparaturarbeiten abgeschlossen. Schuld am undichten Becken sei eine gerissene Schweißnaht gewesen.

Am Mittwoch vergangener Woche hatten die SWM überraschend angekündigt, dass das renovierte Bad nach nur 24 Tagen Betrieb wieder schließen muss, weil Mitarbeiter Wasser im Technikbereich unter dem großen Becken entdeckt hatten. Die Stadtwerke mussten nur zunächst das Wasser ablassen, um das Leck zu finden. Das ist nach Angaben eines SWM-Sprechers "rasch gefunden und repariert" worden. Nun sei das Becken wieder befüllt und es fänden Belastungstests im Wellenbetrieb statt, um die Dichtheit zu prüfen. "Wenn diese positiv ausfallen, steht der erneuten Wiedereröffnung am Dienstag nichts mehr im Weg", sagt der Sprecher.

© SZ vom 01.09.2017 / mest
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB