bedeckt München 26°

BMW-Welt:Gault & Millau zeichnet Münchner Köche aus

Die Münchner Restaurants werden immer besser, wenn man dem Gourmetführer Gault & Millau glauben darf. In der neuen Deutschland-Ausgabe, die am Montagabend bei einer großen Gala-Veranstaltung in der BMW-Welt vorgestellt wurde, erhalten gleich sechs Münchner Spitzenköche 18 von 20 möglichen Punkten. "Aufsteiger des Jahres" wurde dabei Küchenchef Diethard Urbansky vom Restaurant Dallmayr, mit erstmals 18 Punkten. Ebenso viele Punkte bekamen die Küchenchefs Jan Hartwig (Atelier im Bayerischen Hof), Bobby Bräuer (Esszimmer), Martin Fauster (Königshof), Hans Haas (Tantris) und Tohru Nakamura (Geisels Werneckhof). Auf Anhieb 17 Punkte erhielt Maurice Kriegs (Schuhbecks Fine Dining im Boettners), der auch als "Junges Talent 2018" gilt, 17 Punkte bekam ebenfalls Johann Rappenglück (Les Deux). Erstmals 16 Punkte erhielt der Küchenchef Michael Huber (Restaurant Huber). "Hoteliers des Jahres" wurden Carl, Michael sowie Stephan Geisel (Königshof, Excelsior), und als "Kochschule des Jahres" darf sich von nun an die Kochschule von Tantris-Küchenchef Hans Haas bezeichnen.