bedeckt München 21°

Bestes freies Theater:Metropoltheater an die Spitze gewählt

Das Magazin Die Deutsche Bühne hat das Metropoltheater zum zehnten Mal an die Spitze der besten freien Theater im deutschsprachigen Raum gewählt. In der jährlichen Umfrage unter Autoren, die hier ihre Saisonbilanz ziehen, konnte sich das Theater mit drei Nennungen in der Rubrik "Freie Szene" und einer Nennung in der Rubrik "Abseits der Zentren" durchsetzen. So lobte beispielsweise die Kritikerin Vesna Mlakar die Inszenierung von "Die Wiedervereinigung der beiden Koreas" als das "Beste eigentlich, was ein Theaterabend erreichen kann". Zum vierten Mal steht das Metropoltheater in dieser Umfrage nun auch alleine an der Spitze. In einer Pressemitteilung äußerte sich das Theater erfreut, nach einer "schwierigen, ungewissen, herausfordernden Spielzeit und vor einer neuen Saison, die ebenfalls bereits ihre Schatten der Unwägbarkeiten vorauswirft." Die Spielzeit 2020/21 soll am 24. September mit Pascal Ramberts "Ende einer Liebe" unter der Regie des Theaterleiters Jochen Schölch eröffnet werden.

© SZ vom 04.08.2020 / chj

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite