bedeckt München

Berlin und Düsseldorf:Gewissenskonflikt

"Gott" in Berlin und Düsseldorf

Von Anne Fritsch

Darf ein Arzt einem Patienten beim Suizid helfen? Und wenn, unter welchen Bedingungen? Wie schon bei seinem ersten Stück "Terror" stellt Ferdinand von Schirach mit "Gott" wieder einen Gewissenskonflikt von gesellschaftlicher Relevanz ins Zentrum seines Debattentheaters, diesmal die Sterbehilfe. In einer fiktiven Sitzung des Ethikrats wird diskutiert, ob und wie die ärztliche Beihilfe zum Suizid möglich sein soll. Das Repertoirestück wurde zeitgleich am Berliner Ensemble und dem Düsseldorfer Schauspielhaus uraufgeführt. Am Residenztheater soll es im November zu sehen sein.

© SZ vom 28.10.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema