AusflugstippsAb in die Unterwelt

Rund um München gibt es so einiges zu entdecken. Von Märchenpark bis Rodelbahn: eine Auswahl der SZ-Redaktion.

Freizeitpark Märchenwald

Hänsel und Gretel, die Bremer Stadtmusikanten und Rotkäppchen wohnen gar nicht weit weg von München. Bei einem Spaziergang durch den Märchenwald im Isartal bei Wolfratshausen können Besucher sie alle treffen. In Schaukästen sind Szenen aus über 20 Märchen nachgestellt. Die mehr als 260 Figuren bewegen sich auf Knopfdruck, das entsprechende Märchen wird auf Deutsch oder Englisch vorgelesen. Unter den hohen Fichten wirken die Märchen für manche noch ein bisschen echter als abends am Bett als Gute-Nacht-Geschichte.

Wer genug hat von Schneewittchen und Co., kann sich auf sagenhaften Spielplätzen austoben, in Märchenbahnen und Karussells für kleine und große Kinder eine Runde drehen oder um die Wette rutschen. Eine besondere Attraktion ist der Schnullerbaum: Die kleinen Besucher können sich von ihrem Nuckel trennen, indem sie ihn an den Baum hängen und ihn so der Schnullerfee übergeben.

Freizeitpark Märchenwald, 82515 Wolfratshausen, geöffnet Karfreitag bis Ostermontag täglich von 9 bis 18 Uhr, Fahrgeschäfte in Betrieb von 10 bis 17.45 Uhr, Einlass bis 16 Uhr, Eintritt für Kinder ab Körpergröße von 85 Zentimetern 12 Euro, Erwachsene 13 Euro, mehr Infos unter www.maerchenwald-isartal.de

Bild: Hartmut Pöstges 24. März 2016, 19:572016-03-24 19:57:34 © SZ.de/bica