Innsbrucker Ring Männer mit Pistole bedroht und geschlagen

Die beiden 23 und 21 Jahre alten Männer waren auf dem Weg zur U-Bahn-Station, als sie in einem Grünstreifen von drei Unbekannten angegriffen wurden.

Zwei junge Männer aus München und Taufkirchen sind am Samstagabend beleidigt, mit einer Pistole bedroht und geschlagen worden. Die beiden waren gegen 23 Uhr auf dem Weg zum U-Bahnhof Innsbrucker Ring, als sie in der Parkanlage des Echardinger Grünstreifens plötzlich von drei unbekannten Männern verbal und tätlich angegriffen wurden.

Zwei von ihnen nahmen sich den 21-jährigen Taufkirchner vor und versuchten, ihn in den Bauch zu treten. Der dritte schlug dem 23 Jahre alten Münchner ins Gesicht und feuerte aus seiner Pistole mehrere Schüsse ab.

Der Angegriffene erlitt dabei eine Platzwunde an der Schläfe und ein Knalltrauma. Seinen Hund malträtierten die Täter mit Tritten. Schließlich ließen die Schläger von den beiden ab und flohen. Sie sollen zwischen 22 und 25 Jahre alt sein.

Die Polizei sucht nach Zeugen und nimmt Hinweise unter 089/29100 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.