Psychiatrie:Dr. Allmächtig

Psychiatrie: Der Kinderpsychiater Michael Winterhoff.

Der Kinderpsychiater Michael Winterhoff.

(Foto: imago stock&people/imago stock&people)

Die ärztliche Freiheit kennt für Psychiater erstaunlich wenig Grenzen. Das zeigt auch der Fall um Michael Winterhoff. Das Problem ist systemisch.

Kommentar von Ronen Steinke

Es ist eine Sache, wenn sich ein prominenter Kinderpsychiater des Vorwurfs erwehren muss, ein krimineller Quacksalber zu sein, der über viele Jahre hinweg Heimkinder mit Psychopharmaka ruhiggestellt hat, während er mit Ratgeberbüchern voll schwarzer Pädagogik Geld machte. Das ist ein Verdacht; er betrifft Dr. med. Michael Winterhoff aus Bonn. Es ist eine andere Sache, wenn das System derartiges Verhalten schlicht ermöglicht. Das ist kein Verdacht, sondern bestürzender Fakt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zum Tod von Mirco Nontschew
Endlich kam aus dem Fernseher ein alles zermalmender Blödsinn
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
First morning sunlight; selbstliebe
SZ-Magazin
»Wir verlangen vom Partner, dass er kompensiert, was wir in uns selbst nicht finden«
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Relaxing moments in a hammock; epression
SZ-Magazin
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB