bedeckt München 18°

Abschied nach fünf Jahren:Wolfgang Blau verlässt Condé Nast International

Hamburger Mediendialog 2019

Wolfgang Blau.

(Foto: Georg Wendt/picture alliance/dpa)

Das kündigte der Auslandschef des amerikanischen Verlags auf Twitter an.

Wolfgang Blau verlässt Condé Nast International. "Es ist ein großer Tag für mich", kündigte der 52-Jährige am Donnerstagabend auf Twitter an. Sein Abschied verursache bei ihm und der Belegschaft zwar Wehmut, aber er empfinde ebenso Vorfreude auf das, was als nächstes komme, so Blau.

Künftig wird er als Gastforscher am Reuters Institute for the Study of Journalism tätig sein. Zusammen mit Jennifer McGuire von CBC News wird Blau sich dort mit Fragen zum Klimawandel und Kooperationen im Journalismus befassen, teilte das Reuters Institute mit.

Fünf Jahre lang führte Blau die Auslandssparte des amerikanischen Verlags. Von 2008 bis 2013 war er Chefredakteur von Zeit Online, bis 2015 für den britischen Guardian und seitdem als Chief Digital Officer für Condé Nast International tätig, wo er unter anderem die Märkte in Europa, Asien und Lateinamerika verantwortete. Condé Nast International bringt 143 Magazine heraus und betreibt weltweit mehr als 100 Webseiten.

© SZ/cag
Souraya x Vogue Arabia Dinner & Runway Show -  Paris Fashion Week Event

Journalismus
:Condé Nast will weniger Verlag und mehr Markenagentur sein

Luxus und Wohlfühl-Welt, dafür stehen die Publikationen aus dem Münchner Verlag Condé Nast. Die Zahlen sehen anders aus. Jetzt soll ordentlich ab- und umgebaut werden.

Von Elisa Britzelmeier

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite