bedeckt München 19°

Pro Sieben:Schweizer enttäuscht

Nichts wie weg: Jochen Schweizers gerade erst gestartete Castingshow wird kürzer im Fernsehen laufen als geplant. Pro Sieben strahlt die vier verbleibenden Episoden von Der Traumjob - bei Jochen Schweizer rasch in Doppelfolgen bis zum 31. Juli aus. Das Format habe "leider nicht das ganz große Publikum gefunden", teilte Senderchef Daniel Rosemann auf der Pro-Sieben-Webseite mit. Jochen Schweizer, der in der Sendung einen Geschäftsführer für seine Unternehmensgruppe sucht, twitterte, die Show liege in der älteren Zielgruppe "leider unter meinen Erwartungen und unter den Erwartungen des Senders". Er sei jedoch sicher, dass es eine weitere Zusammenarbeit geben werde.