bedeckt München 14°

Podcasts des Monats:Das sind die Podcast-Tipps im Dezember

Ein Adventskalender von Olli Schulz, ein Ausflug mit Elena Ferrante nach Neapel und intime Gespräche über Verluste: Unsere Empfehlungen für Dezember.

Von SZ-Autoren

Podcast Tipps Monat

In diesen Tagen des Rückzugs ist es besonders erfreulich, dass Podcasts Türen in andere Welten aufstoßen. Hörer und Hörerinnen können sich in Süditalien verlieren, in der Berliner Halbwelt und in etlichen nostalgischen Erinnerungen.

Der große Olli Schulz Adventskalender

open.spotify.com

Der Hörspielliebhaber, Podcast-Host und Musiker Olli Schulz hat für Spotify einen Adventskalender zum Hören angefertigt. Hinter den 24 Türchen, die bis Heiligabend täglich erscheinen, verbergen sich liebevoll produzierte Kurzhörspiele, die zu den großen Leidenschaften des Allround-Entertainers führen: Comedyhelden der Achtziger, das Musikgenre Metal und Nostalgie im Allgemeinen. Wer Fest & Flauschig kennt, den Podcast, den Schulz mit Jan Böhmermann moderiert, dem dürften die Motive bekannt vorkommen. Im Adventskalender ist Schulz aber ganz weihnachtlich und herzerwärmend. Die Geschichten kann man getrost allein oder mit der Familie hören, und sich gemeinsam auf eine adventliche Reise begeben. Schulz erzählt von Didi Hallervorden, dem allergrößten Entertainer für die Deutschen, oder Meryl Streep und ihrem geheimen Einsatz für die Bedürftigen Berlins. Die festliche Anmoderation kommt von der Musikerin Naema Faika. Aurelie von Blazekovic

Drinnies

open.spotify.com

Giulia Becker und Chris Sommer lieben nichts mehr, als drinnen zu sein. Auf dem liebevoll gestalteten Logo ihres Podcasts stecken sie fast bis zum Hals in riesigen Hausschuhen - klarer könnte die Botschaft in Zeiten des solidarischen #WirBleibenZuHause nicht ausfallen: Daheim ist es doch eigentlich total gemütlich! Niemand nervt mit unnötigen Treffen, und man muss nicht mal eine Hose anziehen. Die Erinnerung an die Draußen-Welt speist sich dennoch aus jeder Menge charmant-lustiger Anekdoten: Gedanken an das Sturm-der-Liebe-Praktikum etwa, bei dem Giulia monatelang damit beschäftigt wurde, die Logos von weißem Porzellangeschirr zu übermalen. Oder an unangenehme Begegnungen mit Prominenten an Frühstücksbuffets und an Kreuzfahrt-Bingoabende. Jeden Dienstag erscheint eine neue Folge, und für die Wartezeit dazwischen gilt Beckers und Sommers Credo: Bleibt gesund, bleibt lieb zueinander - und bleibt drinnen. Julia Ongyerth

Meine geniale Freundin

br.de/mediathek/podcast

Die Romane von Elena Ferrante waren Bestseller, die Fernsehserie ebenfalls ein Erfolg - nur logisch, Meine geniale Freundin auch als Hörspiel umzusetzen, was der Bayerische Rundfunk nun mit Band eins der Reihe getan hat, die restlichen sollen folgen. Mehr als 20 Mitwirkende nehmen einen mit nach Neapel, in das Viertel der Freundinnen Elena und Lila, zu Armut, Mafia, erster Liebe, Fragen nach Aufstieg und Gleichberechtigung. Elena erzählt, ganz wie im Roman, ihre Geschichte. Sie ist im Wechsel als junges Mädchen und als ältere Dame zu hören, dann als junge Frau (gesprochen von Rosalie Thomass). Dass hier die ein oder andere Stimme ziemlich deutsch klingt, wenn sie über den Hof nach Antooooniooo ruft - geschenkt. Elisa Britzelmeier

1,5 Grad

open.spotify.com

Die Klimakrise, für viele wirkt sie abstrakt und schwer zu greifen. Zu groß das Problem, zu klein und unbedeutend man selbst. Wenn man aber hört, wie Luisa Neubauer in der zweiten Folge ihres Klima-Podcasts mit ihrer Großmutter spricht, dann ist alles plötzlich ganz nah und greifbar. Mit ihr redet Neubauer darüber, was die beiden auf ihre jeweils eigene Art zu Aktivistinnen gemacht hat. Besonders eindrücklich ist der Moment, in dem Neubauer über den Tod ihres Vaters spricht. Denn für die Klimaaktivistin hängt dieser Verlust untrennbar zusammen mit ihrer Motivation zu kämpfen für eine, wie sie sagt, "bessere Welt". Sie habe gelernt, dass nichts selbstverständlich ist: nicht, dass ihr Vater an ihrer Seite ist und auch nicht, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, wenn man nichts unternimmt, um sie zu schützen. Den Verlust eines Menschen mit dem drohenden Verlust der Welt, wie wir sie kennen, zu vergleichen, klingt in diesem intimen wie informativen Gespräch gar nicht mehr so weit hergeholt. Luisa Neubauer hat dem Gefühl der Ohnmacht den Kampf angesagt, ihr Podcast ist ein Appell, es ihr gleichzutun. Jacqueline Lang

Die Juten Sitten 2

www.audible.de

Eine saftige Geschichte hat Minna (gesprochen von Ursula Werner) da zu erzählen: Schließlich hatte sie als Hure Mitglieder des kaiserlichen Hofstaats im Bett, später beherrschte sie ein legendäres Bordell in Berlin. Von wegen prüdes Preußen: Minna steht der Wiener Dirne Josefine Mutzenbacher in nichts nach. Jedenfalls nicht in der expliziten Schilderung ihres abenteuerlichen Lebens, und auch nicht in ihrer Lebenstüchtigkeit. Vordergründig bedient die Autorin Anna Basener in dem Hörspiel einen plakativen Voyeurismus, dahinter wird jedoch eine gesellschaftliche Schieflage sichtbar. Weibliche Selbstbestimmung war zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch nicht vorgesehen. Und jede Frau, die in dieser Geschichte dennoch darauf pocht, findet sich ziemlich rasch auf die eine oder andere Weise außerhalb der Gesellschaft wieder. Stefan Fischer

sz.de/podcast-tipps

© SZ/tmh
Zur SZ-Startseite

Spotify-Podcast von Enissa Amani
:Ein wenig Zuspruch

Comedian und Talkerin Enissa Amani redet im Podcast "Statements aus Seide" ihre Zuhörer an die Wand - und da ist es eigentlich ganz nett.

Von Stefan Fischer

Lesen Sie mehr zum Thema