Öffentlich-Rechtliche Fliegen lernen

Der Ereignis- und Dokumentationskanal Phoenix ist in einem tristen Bonner Zweckbau untergebracht. Sein Marktanteil liegt seit Jahren bei 1,1 Prozent.

(Foto: Henning Kaiser/dpa)

Der Ereigniskanal Phoenix ging vor 20 Jahren auf Sendung. Mit einem Jahresetat, von dem in anderen Häusern gerade mal der Vorabend bespielt wird, schafft der Sender einiges. Um seine Unzulänglichkeiten weiß man aber trotzdem.

Von Hans Hoff

Schaut man sich heute noch einmal an, wie Phoenix am 7. April 1997 startete, dann fällt sofort auf, wie betulich es vor 20 Jahren vonstattenging. "Guten Morgen, liebe Zuschauer, Phoenix hat abgehoben und fliegt jetzt", sagte Moderator Alois Theisen. Kurz danach verhaspelte er sich im freudschen Sinne sehr aufschlussreich: "Phoenix, das ist sicher kein außergew ..., äh, ein außergewöhnlicher Name für ein neues Fernsehprogramm." Zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist bei Phoenix oft noch ein bisschen Platz geblieben.

Diesen Platz muss ...