bedeckt München 21°
vgwortpixel

ARTE-Dokumentarfilm kontert Schönheitswahn:Mein Körper, der Feind

Wenn die Sehnsucht nach einer makellosen Figur zum Krieg gegen sich selbst wird: In ihrem Dokumentarfilm "Operation Bikini: Schlachtfelder der Schönheit" plädiert Birgit Herdlitschke energisch gegen das uniforme Körperbild der Magazine. Bei ARTE.

Der Titel klingt erst mal lustig: Operation Bikini. Schlachtfelder der Schönheit. Doch in dem Film geht es um Krieg. Den Krieg, den immer mehr Menschen, vor allem Frauen, gegen sich selbst und ihre Körper führen. Allgegenwärtig, in Magazinen und im Film, sind heute die Bilder scheinbar perfekt geformter Leiber.

XXL-Model Tanya Gouraige

Ein bisschen Frieden mit dem eigenen Körper: XXL-Model Tanya Gouraige kommt wie ihre prominente Modelkollegin Heidi Klum aus Bergisch Gladbach. Im Gegensatz zu dieser weist sie allerdings ein Körpergewicht von üppigen 95 Kilogramm auf - und ist allem Anschein nach trotzdem bei bester Laune.

(Foto: ddp)

In ihrem Dokumentarfilm über Körperkummer und Schönheitswahn spürt Birgit Herdlitschke den Mechanismen hinter den heutigen Schönheitsidealen nach. Dazu befragt sie Schülerinnen und Studentinnen, Mode- und Frauenzeitungsredakteure, die selbstbewusst mollige französische Modebloggerin Stéphanie Zwicky und das ehemals magersüchtige, amerikanische Model Crystal Renn.

Die britische Therapeutin Susie Orbach spricht sogar von einer Art Verschwörung: Mit den einschlägigen Medien, Diät- und Pharmaindustrien, Schönheitschirurgen und Fitnessstudios sei die Sehnsucht nach dem makellosen Körper zu einem gewaltigen Wirtschaftsfaktor geworden. Einer Macht, die in ihren Augen schon fast mafiöse Züge trägt.

All dem setzt Regisseurin Birgit Herdlitschke den gesunden Menschenverstand entgegen. Ihr Film ist frei von Häme. Die Frauen, die mit ihr über ihre Hoffnungen und Sehnsüchte sprechen, wirken sympathisch - egal ob sie sich ihren Busen vergrößern und das Fett absaugen lassen, oder ob sie nach langen Kämpfen Frieden mit ihrem Körper geschlossen haben.

"Wir sind doch auf der Erde, um glücklich zu sein", sagt Stephanie Zwicky, "und nicht, um etwas hinterher zu jagen, das wir nie haben können." Operation Bikini: Schlachtfelder der Schönheit ist ein so sinnliches wie energisches Plädoyer gegen das uniforme Körperbild der Magazine und Laufstege - und für die Vielfalt in allen Formen.

Operation Bikini: Schlachtfelder der Schönheit, Arte, Sonntag, 22.00 Uhr.