bedeckt München 22°
vgwortpixel

VIP-Klick: Tim Wiese:Nur die Tochter war Zeuge

Nicht jeder Fußballer drängt mit Details aus seinem Privatleben ins Rampenlicht: Der Torwart Tim Wiese hat seine Lebensgefährtin geheiratet - im allerkleinsten Kreise.

Lothar Matthäus, Stefan Effenberg und Co. - der Fußballspieler an sich ist ja nicht gerade zimperlich, wenn es um Details aus seinem Privatleben geht. Ganz anders Tim Wiese: Nach Angaben der Zeitschrift Bunte hat der Nationaltorwart und Keeper des SV Werder Bremen seine langjährige Freundin Grit geheiratet - und zwar in aller Stille.

Werder Bremen v VfL Bochum - Bundesliga

Diskret ins Netz gegangen: Tim Wiese, Nationalkeeper und Torwart von Werder Bremen, hat seine langjährige Lebensgefährtin und Mutter seiner Tochter geheiratet.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Im Interview bestätigte Wiese die heimliche Hochzeit: "Wir sind ja schon neun Jahre zusammen, deshalb war es an der Zeit. Wir haben uns kurz vor Weihnachten in Bremen trauen lassen", sagte der 29-Jährige. Die Trauung fand am 20. Dezember statt.

Darüber hinaus hat das Paar bereits eine vierjährige Tochter - die außer dem Standesbeamten zugleich die einzige Trauzeugin war. "Diese Zeremonie sollte nur unserer Familie gehören", sagte Wiese.

Mit seiner Under-Cover-Trauung war der Keeper noch weitaus diskreter als National-Mannschaftskollege Philipp Lahm: Auch der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hatte im Juni 2010 seine Freundin Claudia Schattenberg in kleinem Kreis geheiratet. Die bodenständige Trauung fand im Beisein von 20 Familienmitgliedern in Aying bei München statt. Gerade einmal 13 Kinder und ein Dutzend Dorfbewohner durften zusehen, wie Lahm seine Braut ins Standesamt führte. Fußballerkollegen, Promis oder Fans suchte man vergebens.

Weitaus medienorientierter zelebrierte da zum Beispiel Stefan Effenberg die Beziehung zu seiner Frau Claudia: 2004 Hochzeit in Florida, später eine Affäre mit der Nachbarin und mehrere öffentlich ausgetragene Streitereien. Schließlich Versöhnung und am fünften Hochzeitstag ein zweites Eheversprechen am selben Strand in Florida - alles unter Begleitung der Medien.

Otto Rehhagel hat einmal gesagt: "Ich schätze es, wenn Fußballer verheiratet sind, denn die eigene Frau ist das beste Trainingslager". Der Trainer sah in der Fußballer-Ehe eine beständige Basis für die jungen Profis, die vermeiden sollte, dass sie auf dumme Gedanken kommen.

Manche Verbindungen vermitteln indes eher den Eindruck, als würde mit ihnen der Ärger erst beginnen. Abschreckendstes Beispiel: Lothar Matthäus und seine vier Ehen, von denen die aktuelle mit der 26 Jahre jüngeren Ukrainerin Liliana mit Abstand am meisten nervt. Eine omnipräsente On-off-Beziehung, begleitet von öffentlichen Beziehungsdramen.

Wie angenehm, wenn es noch Fußballer gibt, die den Ball flach halten.

Lothar Matthäus trennt sich von Freundin

Und kein bisschen weise