VIP-Klick: Lothar Matthäus:Lothar wieder Libero

Lesezeit: 2 min

Liliana Matthäus turtelte auf einer Yacht fremd, Ehemann Lothar ist geschockt. Doch das kam nicht ganz überraschend: Der Fußballweltmeister hatte eine dumpfe Vorahnung.

Franziska Seng

Lothar Matthäus scheint zwar die Leidenschaft und das fußballerische Können im Bein, aber kein glückliches Händchen für Frauen zu haben. So muss er womöglich hinnehmen, dass auch seine vierte Ehe mit der 22-jährigen Liliana Tchoudinova gescheitert ist.

Lothar Matthaeus, Liliana

Lonely Lothar: Ex-Fußballer Matthäus hat dank "Bild" herausgefunden, dass seine Frau Liliana einen anderen knutscht. 

(Foto: ag.ap)

Mal wieder.

Bereits Anfang des Jahres hatte es zwischen den beiden gekriselt: "Wir wollten gemeinsam Silvester hier in Moskau verbringen, aber dann hatten wir Meinungsverschiedenheiten und beschlossen, eine Auszeit zu nehmen", sagte er damals der Bild. Der mittlerweile 49-Jährige feierte den Jahreswechsel dann alleine in Moskau, Liliana in Kitzbühel.

Die Versöhnung im März fand dann nicht in der Bild, sondern in der Bunten statt. Wie in einer öffentlichen Therapiesitzung gaben die geläuterten Lothar und Liliana in einem Interview Auskunft über den aktuellen Stand ihrer Liebe. Matthäus sei zunächst "unangenehm überrascht" gewesen, als Liliana ihn sitzenließ, die wiederum bedauerte, damals "zu schnell und vor allem zu emotional reagiert" zu haben. Man sei egoistisch gewesen. Wie immer gab es bei dieser Gelegenheit schöne Aphorismen zur Beziehungsweisheit: "Die Liebe", resümierte der Fußballweltmeister von 1990, "ist doch keine Glühbirne, die man einfach so ausknipsen kann."

Jetzt scheint aber doch der Ofen endgültig aus zu sein. Nachdem die Bild Fotos veröffentlich hat, die das 22-jährige Model mit einem in Monaco lebenden Geschäftsmann turtelnd auf einer Yacht vor Sardinien zeigen, kann Matthäus nur seine Enttäuschung kundtun. Es ist bezeichnend, dass dies ebenfalls in der Bild geschieht, die dem betrogenen Ehemann die Beweisfotos erst überbracht hat.

Für Matthäus kommt die Geschichte angeblich nicht ganz überraschend. "Sie war in letzter Zeit immer so komisch, so distanziert", sagte er der Bild. Konfrontiert mit den Vorwüfen an seine 27 Jahre jüngere Frau ließ er zunächst verlauten: "Ich möchte aber noch mit ihr sprechen. Wenn das so ist, wie es aussieht, gibt es kein Zurück mehr. Dann ist es vorbei."

Mittlerweile haben sich die Gerüchte bestätigt. Liliana steht angeblich zu ihrem Seitensprung, die Trennung ist beschlossen. Nun fragen sich viele: Womit hat Lothar Matthäus, der zwar bei seinen öffentlichen Auftritten stets etwas naiv und leichtgläubig, dafür jedoch äußerst gutmütig wirkte, dies verdient? Warum hat er so viel Pech mit Frauen?

Vielleicht liegt es an einer Eigenschaft, die viele Frauen an ihren Partnern stört: mangelnde Kommunikationsfähigkeit. Womöglich hätte Lothar seine Liliana einfach mal anrufen oder sogar öfter treffen sollen, anstatt so ausführlich via Bild und Bunte mit ihr zu kommunizieren? Schließlich haben Beispiele wie die öffentlich gelebten Beziehungen von Jessica Simpson oder Sarah Connor gezeigt: Wer das eigene Leben mit einer Reality Soap verwechselt und nach deren Regeln lebt, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz plötzlich rausgewählt wird.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema