bedeckt München 17°
vgwortpixel

VIP-Klick: Lily Allen:Sie will vergessen werden

Schluss, aus, vorbei: Popsängerin Lily Allen will mit der Musik aufhören, wünscht sich sogar, in Vergessenheit zu geraten. Das hat einen Grund.

Im Alter von 25 Jahren würden die meisten jungen Musiker noch alles für ein bisschen Ruhm und Aufmerksamkeit geben. Nicht so das britische Popsternchen Lily Allen. Wie der Branchendienst femalefirst berichtet, wolle die Sängerin mehr als nur aus der Öffentlichkeit verschwinden: "Ich hoffe, nächstes Jahr um die Zeit werde ich nicht mehr zu Preisverleihungen eingeladen und ich werde nicht nominiert sein, weil ich nichts mehr herausbringe. Und hoffentlich werde ich in Vergessenheit geraten", sagte Allen dem Magazin Glamour.

Lily Allen Auftritt in Gdingen

Lily Allen ist ein schillernder Star in der Musikbranche. Glücklich hat die Sängerin das aber nie gemacht.

(Foto: ag.dpa)

Allen gab unlängst bekannt, dass sie sich aus dem Musikbusiness zurückziehen wolle. Wie das britische Magazin Daily Star berichtet, bereue die "Not Fair"-Interpretin ihre Popkarriere. Die Sängerin habe realisiert, dass eine Karriere in der Öffentlichkeit nicht echt sei und dass sie kein Teil mehr davon sein wolle. Die 25-Jährige habe sich durch ihren Schauspieler-Vater Keith Allen zu früh an eine bestimmten Lebensstil gewöhnt. Ihre Eltern hätten immer mit berühmten Leuten verkehrt, die in Allen den Wunsch weckten, genauso bekannt und erfolgreich zu sein. Als die Sängerin dieses Ziel dann erreichte, habe es sie aber nicht glücklich gemacht.

Im Glamour-Interview sagte Allen nun, dass sie sich stattdessen Kinder mit ihrem Freund Sam Cooper wünsche. Und das lasse sich nunmal nicht mit einer Musikkarriere vereinen. "Weil die Leute aufgehört haben, Platten zu kaufen, ist die einzige Möglichkeit Geld zu machen, auf Tour zu gehen", sagte die Sängerin dem Blatt. Allen sei nicht bereit, das mit Kindern zu tun. Mit ihrem Freund sei der Popstar glücklicher als je zuvor. Cooper gebe ihr vor allem Sicherheit und Selbstvertrauen. "Ich habe plötzlich das Gefühl zu wissen, wer ich bin. Zuvor war ich sehr einsam, so als ob ich den Rest der Welt bekämpfen müsste. Nun fühle ich mich nicht mehr, als müsste ich irgendwen bekämpfen. Ich bin einfach ziemlich ausgeglichen", sagte Allen dem Blatt.

Die Sängerin will verhindern, dass ihre Kinder wie sie unter dem Druck der Öffentlichkeit aufwachsen. Daher auch der Wunsch, sich zurückzuziehen und in Vergessenheit zu geraten. Allen wolle in Zukunft unternehmerisch tätig werden, um ihrer Familie ein Dach über dem Kopf zu bieten. Am liebsten auf dem Land, um ihre Kinder abzuschirmen.

Momentan soll die Noch-Sängerin an einer Musical-Fassung des Erfolgsromans "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" arbeiten. Danach wolle Allen hinter den Kulissen ein Musiklabel und ein Modeunternehmen aufbauen, wie Daily Star berichtet.

Lady Gaga: Skandal-Kleid im Museum

Fleischbeschau