Lady Gaga: Skandal-Kleid im MuseumFleischbeschau

Ordentlich Fleisch auf den Rippen hatte Lady Gaga bei einer Preisverleihung im vergangenen Jahr. Nun wurde ihr Skandal-Outfit konserviert - und ist reif fürs Museum.

Ordentlich Fleisch auf den Rippen hatte Lady Gaga bei einer Preisverleihung im vergangenen Jahr. Nun wurde ihr Skandal-Outfit konserviert - und ist reif fürs Museum.

Bei den MTV Video Music Awards im vergangenen Jahr stahl Lady Gaga mit ihrem Fleischfummel allen anderen Stars die Show. Nun wurde die umstrittene Kreation zweier Designer dauerhaft konserviert und ist der jüngste Teil einer Ausstellung in der Rock and Roll Hall of Fame in New York.

Ihr Fleischlappen-Kleid sei mehr ist als plumpe Provokation, beteuerte die exzentrische Künstlerin nach der Award-Verleihung im Gespräch mit US-Talklady Ellen DeGeneres: "Ich will mit ihm auf keinen Fall mangelnden Respekt für Vegetarier ausdrücken. Es gibt mehrere Gedanken, die ich mit dem Kleid ausdrücken will. Vor allem, dass wir für unsere Überzeugungen eintreten und für unsere Rechte kämpfen müssen. Sonst haben wir am Ende nicht mehr Rechte als das Fleisch auf unseren Knochen. Was mich angeht, ich bin sicher mehr als ein Stück Fleisch."

Weitere Outfit-Aufreger in Bildern.

Bild: dpa 17. Februar 2010, 11:182010-02-17 11:18:00 © sueddeutsche.de/bre/cmat/jobr